Integrierte Sozialplanung: Konzepte, Nutzen und Grenzen. Die Beispiele Gelsenkirchen und Oberhausen

letzte Änderung:

von

Integrierte Sozialplanung: Konzepte, Nutzen und Grenzen. Die Beispiele Gelsenkirchen und Oberhausen

Sozialplanerische Handlungsfelder I

Weiterlesen

Die Referent:innen geben Einblicke in den Aufbau und die Umsetzung der integrierten strategischen Sozialplanung in den kreisfreien Ruhrgebietstädten Gelsenkirchen und Oberhausen. Dabei arbeiten sie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihrer Konzeption und strukturellen Einbettung heraus. Ihre Kernelemente sind: Sozialberichterstattung, Partizipation von lokalen Institutionen, Steakeholdern und Bürger:innen, Ableitung von Zielen, Handlungsempfehlungen und Maßnahmen.

Do 9:30 – 11:00
5_Sozialplanerische Handlungsfelder I, Workshop
Bader, Silvia, Trappmann, Carolin